Dienstag, 16. Juli 2013

Ein Kurztrip nach Münster

Am Freitag war es endlich soweit... Der längst geplante Wochenendausflug nach Münster stand auf dem Programm. Mit etwa 290.000 Einwohnern ist Münster als Fahrradstadt sowie für seine nach und nach wiederhergestellte historische Altstadt bekannt.


Kurz vor halb sechs erreichte mein Zug den Hauptbahnhof, wo Magda und Jürgen bereits auf mich warteten.

Noch am gleichen Tag machten wir uns zu Fuß zum Hafen Münster auf, dem sogenannten Kreativkai. Es handelt sich hierbei um einen Binnenhafen, welcher im Jahre 1899 durch Kaiser Wilhelm II eröffnet wurde. Er zweigt als Stichhafen vom Dortmund-Ems-Kanal ab. Die Nordseite besticht mit einer Mischung aus umgebauten Speicherhäusern und moderner Architektur. Zahlreiche Bars, Cafe´s und Kneipen in alten Lagerhallen sorgen für einen besonderen Flair.


So haben wir den Abend gemütlich in Sonnenliegen im Coconut Beach ausklingen lassen. Ganz zu unserer Freude gab es gegen Mitternacht sogar noch ein Feuerwerk :o)

Am Samstag stand dann ein Ausflug in die Innenstadt auf dem Programm. Über dem Prinzipalmarkt...


ging es bis zum Domplatz, wo der Besuch des Wochenmarktes natürlich nicht fehlen durfte. Und natürlich kam ich nicht drumherum, bei Jalall D’or (ich habe vor Kurzem darüber berichtet) zuzuschlagen. Diese bieten über 100 verschiedene erlesene Trockenfrüchte und Nüsse aus aller Welt an. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung des St.-Paulus-Dom. Dieser zählt zu den bedeutendsten Kirchenbauten in Münster und ist ein Wahrzeichen der Stadt. Eine große Attraktion ist die Astronomische Uhr mit Glockenspiel.


Von dort aus ging es zum Servatiiplatz ehe wir uns dazu entschlossen haben, den beliebten Allwetterzoo Münster aufzusuchen. Dieser liegt inmitten einer herrlich grünen Landschaft im Naherholungsgebiet Aasee.


Der Park erstreckt sich über ein rund 5 Kilometer langes Wegenetz, wovon etwa 1 Kilometer überdacht ist. Die Gänge verbinden zahlreiche Tierhäuser und natürlich auch Freigehege. Mehrmals am Tag finden im Robbenhaven Vorführungen mit Seelöwen statt. Diese Show haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.


Am Sonntagmorgen ging es zur ältesten Gaststätte der Bauernschaft Werse, idyllisch gelegen zwischen hohen Bäumen am östlichen Stadtrand von Münster, zum Landgasthof Pleister Mühle. Das Frühstücksangebot ließ definitiv keine Wünsche offen. Zu schade, dass ich meine Kamera nicht dabei hatte. Wenn Ihr einmal Urlaub in Münster machen solltet kann ich Euch nur empfehlen, dort einen entspannten Morgen zu verbringen.


Mit vollem Bauch erkundeten wir dann zu Fuß die tolle Werselandschaft, ehe wir uns der Herausforderung "Minigolf" stellten.

Leider hieß es danach auch schon wieder Abschied nehmen, schließlich musste ich meinen Zug bekommen. Es war ein tolles, wundervolles, unvergessliches, leider viel zu kurzes Wochenende, welches nach Wiederholung schreit. Da ich ja weiß, dass die beiden diesen Bericht lesen werden möchte ich auch nochmals hier DANKE für alles sagen!!!

Kommentare:

  1. Wow, die Uhr sieht ja mal toll aus und die vielen Fahrräder, wahnsinn. Wo sich bei uns eine Blech-Lawine ins rollen begibt sind es in Münster die Fährräder! Aber wahrscheinlich gibt es dort auch nochmal so viele Autos wie Räder. Scheint ja ein kleines Juwel zu sein, hätte das gar nicht von Münster gedacht. Den Zoo muss ich mir merken. Wäre auch für unsere Familie mal was.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einem wunderschönen Wochenende an :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Münster... eine tolle, lebendige Stadt mit Geschichte. Da ist immer was los;) Kann Dich gut verstehen, dass es Dir so gut gefallen hat! Danke für den Bericht, hat Erinnerungen in mir geweckt;) Spätestens zum Weihnachtsmarkt bin ich wieder da! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. ich liebe münster, auch wenn ich nur total selten hinkomme :)
    von mir aus sinds mit der bahn auch nur 40 minuten, da kann man mal nen nachmittag zum shoppen oder so hinfahren :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    das hört sich nach einem sehr schönen Wochenende an. Ich kann dir den Weihnachtsmarkt empfehlen, den finde ich auch sehr schön. Im Allwetter Zoo war ich bestimmt schon 5mal und würde jederzeit wieder hinfahren.
    Liebe Grüße
    Sandra
    PS: Ich hoffe die Nüsse haben geschmeckt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Münster ist toll und wirklich interessant :) In dem Zoo waren wir auch schon. LG Desiree

    AntwortenLöschen
  7. Wir waren vor Kurzem noch 2 Nächte in Münster, wobei ich früher dauernd da war, denn meine Schwester hat dort studiert!
    Es ist eine tolle und vielseitige Stadt. Langweilig wird es einem dort nicht! :)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. münster it wirklich eine tolle stadt!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  9. War ich noch nicht,schaut aber nach Spass aus,
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das Bild mit den Fahrrädern ist ja geil. Leider war ich noch nie in Münster aber das habe ich mir für dieses Jahr auch noch vorgenommen.

    AntwortenLöschen
  11. Münster kenne ich noch gar nicht, hört sich aber alles gut an;-)

    AntwortenLöschen
  12. Münster ist sooo schön! Muss auch unbedingt mal wieder hin und gleich nebenbei eine gute Freundin besuchen!

    AntwortenLöschen