Freitag, 17. Oktober 2014

Degustabox September 2014

Der Boxenwahn geht weiter... :o) In diesem Monat trudelten wirklich einige Boxen bei mir ein und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Morgen früh fahre ich meine Beauty-Box abholen, weiterhin wird mich eine Sonderbox erreichen die, wie ich bereits gesehen habe, mit leckeren Lebensmitteln bestückt wurde.

Heute jedoch geht es um die Degustabox, die bereits vor etlichen Tagen bei mir eingetrudelt ist. Jedes Mal auf´s neue freue ich mich auf´s auspacken denn man weiß ja vorher nie, welche tollen Produkte für uns gepackt wurden. Lediglich bekannt ist, dass sich in der Box etwa 10 - 14 Produkte von bekannten und neuen Marken befindet. Von Neuheiten bis zu bewährten Produkten ist alles dabei.


Gerne möchte ich Euch nun den Inhalt präsentieren.

Birkel Nudel up "Tomatensauce Arrabbiata" - Natürlich frisch und feurig scharf. In nur 48 Stunden gelangt der volle Genuss sonnengereifter Tomaten vom Feld ins Glas. Gewürzt mit Chili ist die neue Sorte genau das Richtige für alle, die es gerne scharf mögen. Preislich liegt das Glas bei 2,13 €uro.


myline Riegel - Saftiger Pfirsich-Geschmack vereint mit einem Hauch von Joghurt. Leichter Genuss bei nur 5,3 Gramm Fett pro Riegel. Eine Alternative zu fettreichen Schokoriegeln. Erhältlich in sieben verschiedenen Sorten zu je 1,69 €uro.


Sirco - Der erste bioaktive Fruchtsaft mit fruitflow®, dem natürlichen Extrakt aus der Tomate. Der Saft fördert nachweislich die gesunde Durchblutung, für mehr Gesundheit & Vitalität. Erhältlich ist dieser für je 1,99 €uro.


LEIMER "Lebernockerl" - Eine locker leichte Suppeneinlage. Schnell und einfach in der Zubereitung, schmecken die Nockerl in allen klaren Suppen besonders lecker. Einfach in die fertige Brühe einstreuen, 2 - 3 Minuten weiter kochen, den Topf vom Herd nehmen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Das Päckchen kostet 1,69 €uro.


Kotányi Pfeffer - Frisch gewürzt im Handumdrehen. Mit der praktischen Mühle kann man selbst bestimmen, ob man den Pfeffer grob oder aber ganz fein gemahlen haben möchte. Zu erwerben ist diese für 2,79 €uro.


tic tac - Für Genießer, die das Sommerfeeling immer bei sich tragen möchten. Die neuen fruchtig-frischen Sorten Mango sowie Ananas und Blutorange gibt es für je 2,38 €uro.


Original Houdek Kabanos Klassik - Nach einem traditionellen Rezept wird diese aus reinem Schweinefleisch hergestellte Salamispezialität über 100 % Buchenholz heißgeräuchert. Die einzigartige Original Würzung sorgt für einen unverkennbaren Geschmack. Durch ihr fein-würziges Aroma ist die Kabanos Klassik beliebt bei der ganzen Familie und das bei mehr als 30 % weniger Fett gegenüber einer herkömmlichen Salami. Preislich liegt die Packung bei 1,99 €uro.


Leibniz Choco Black'n White - Knusprige Kakaokekse mit einem knackigen Überzug aus weißer Schokolade. Der beliebte Keks mit den 52 Zähnen erscheint in dieser limitierten Jahresvariante in neuem Licht und verspricht allen Schoko-Liebhabern ein besonders außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Preislich liegt ein Päckchen bei 1,49 €uro.


St. Sin - Ein Lebensmittel aus natürlichen Zutaten, dass unangenehme Gerüche nachhaltig beseitigt, statt nur zu überdecken. Ein knoblauchhaltiges Essen vor einem Geschäftstermin, die Zigarette vor dem Arztbesuch bzw. ein Glas Bier beim Date stellen mit St. Sin kein Problem mehr dar. Erhältlich sind die beiden Produkte für insgesamt 4,94 €uro.


Der Gesamtwert der Produkte liegt bei 23,08 €uro. Zu erwerben ist die Box zu einem monatlichen Preis von 14,99 €uro.

Fazit:
Ich finde den Boxeninhalt ganz OK, aber der WOW-Effekt bleibt in diesem Monat aus. Mein Highlight war die Pfeffer-Mühle sowie die neuen tic tac Sorten. Die Kekse von Leibniz kenne ich bereits und machen absolut süchtig. Lebernockerl mögen wir leider überhaupt nicht, daher durfte sich meine Schwiegermutter darüber freuen. Ebenso ging der Pfirsich-Riegel in Ihren Besitz über. Die Kabanos werden morgen Abend im Döppekooche verarbeitet. Gerade wenn es mal schnell gehen muss finde ich eine solche Tomatensauce wie von Birkel praktisch. Ein wenig aufgepeppt mit diversen zusätzlichen Gewürzen und angebratenem Hackfleisch bestimmt sehr genussvoll. Ich werde es probieren. Die Fruchtsäfte habe ich bereits probiert, konnten mich aber geschmacklich leider nicht überzeugen. Tja und mit den Produkten von St.Sin kann ich mich so gar nicht anfreunden. Für mich persönlich zwei Lebensmittel, die die Welt nicht braucht.

Aber wie ich immer sage... Alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wie findet Ihr die Zusammenstellung???

Hinweis: Die von mir getestete Degustabox wurde mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

ELINAS - Joghurt nach griechischer Art

"An die Löffel, fertig, los! Jetzt gibt´s was auf den Löffel!" Genauer gesagt geht es in meinem heutigen Bericht um Joghurt. Wusstet Ihr, dass jeder Bundesbürger im Jahr durchschnittlich über 17 kg Joghurt verzehrt??? Sauermilchprodukte sind sehr bekömmlich.

Joghurts haben wir immer gerne zu Hause im Kühlschrank. Der Naturjoghurt sorgt für einen Frischekick beim Kochen. Durch den leicht säuerlichen Geschmack harmoniert dieser sowohl mit pikanten, als auch mit süßen Zutaten. Wir verwenden diesen gerne für Salatdressing, schmeckt hervorragend zu Nudeln oder als leckerer Dip sowie köstlichen Desserts.

Aber auch Joghurts mit Früchten dürfen bei uns niemals ausgehen. Jeden Tag nehme ich einen Becher mit zur Arbeit, um diesen als kleine Zwischenmahlzeit zu genießen. Daher musste ich nicht lange überlegen als die liebe Anfrage kam ob ich nicht Lust hätte, in den cremigen Genuss von ELINAS, Joghurt nach griechischer Art >>> hergestellt in Deutschland <<< zu kommen.


In meinem Paket befanden sich:

* eine Kühltasche
* 4 x 150 Gramm Elinas Joghurt im Multi-Pack in der Sorte Brombeere
* 2 x 500 Gramm Becher Elinas Joghurt Natur

Elinas gehört zum Markengeschäft der Hochwald Foods GmbH mit Sitz in Thalfang. Elinas, welches auf Deutsch so viel wie "der Grieche" bedeutet, wurde im Jahr 2006 in Deutschland eingeführt. Den Anfang machten Fruchtjoghurts sowie Naturjoghurts im Multipack, ein Jahr später folgte die nationale und internationale Ausweitung.

Das Sortiment wird stetig erweitert. Die Produktvielfalt von Elinas nach griechischer Art umfasst:

Naturjoghurts

* 4 x 150 Gramm Multipack
* 500 Gramm im wiederverschließbaren Becher

Fruchtjoghurts im 4 x 150 Gramm Multipack in den Sorten

* Pfirsich
* Blutorange-Granatapfel
* Honig
* Brombeere
* Vanille-Mandel
* Haselnuss-Honig
* Aprikose-Mohn

Dip im 2 x 170 Gramm Multipack

* Tzatziki

Ganz besonders gespannt war ich auf den Fruchtjoghurt. Brombeeren gehören zu den Beeren, die in Griechenland häufig anzutreffen sind. Nach einer griechischen Sage ist die Brombeere aus dem Blut der Titanen entstanden, das sie im Kampf mit den Göttern verloren haben.

Ich mag diese Früchte total gerne. Sei es pur, als Fruchtaufstrich oder eben im Joghurt. Besonders beliebt sind bei mir die enthaltenen Fruchtstückchen sowie die Körnchen.


Schon beim Öffnen des Bechers steigt eine fruchtige Note in die Nase. Sehr gut zu erkennen ist, dass der Joghurt und die Frucht im Becher geschichtet wurden. So kann jeder für sich selbst entscheiden, ob man dieses verrührt genießen oder aber geschichtet löffeln möchte. Ich selber bevorzuge es, die Schichten miteinander zu verbinden.


Die Konsistenz ist wunderbar cremig und sahnig. Die enthaltenen Brombeer-Fruchtstückchen sorgen für einen mild-säuerlichen Geschmack. Die Sorte hat definitiv meinen Geschmack getroffen. Eine perfekte Harmonie von frischem Joghurt und sonnengereiften Früchten.

Am letzten Wochenende habe ich ein einfaches, aber super leckeres Dessert mit dem Elinas Naturjoghurt gezaubert.


Neben dem Joghurt benötigt man dafür lediglich noch Honig sowie Walnüsse, die ich ein wenig zerkleinert habe. Einfach ein göttlicher Genuss!


Auch der Naturjoghurt hat eine wunderbar cremige Konsistenz was natürlich kein Wunder ist, denn in ihm stecken auch fast 10 % Fett. Auf Kalorien sollte man also nicht achten :o) Ab und an darf und kann man sich guten Gewissens etwas leckeres gönnen.

Mit geschnippelten Früchten der Saison eignet sich der Joghurt auch hervorragend zur Verfeinerung von Müsli.

Im Übrigen heißt der "Elinas Joghurt natur" auch nur wegen seiner Fettstufe "nach griechischer Art". Ursprünglich wurde der griechische Joghurt nämlich aus Schafsmilch hergestellt.

Sehr praktisch finde ich, dass die Becher mit einem Stülpdeckel zum Wiederverschließen versehen wurden. Zudem befinden sich auf der Innenseite der Pappbanderole verschiedene Rezepte.

Fazit:
Beide Produkte haben mich total überzeugt! Diese cremig, sahnige Konstinenz in Kombination mit den Brombeeren ist ein wahrer Gaumenschmaus! Auch der Naturjoghurt ist unglaublich lecker und vielseitig einsetzbar. Für mich definitiv Produkte, die in Zukunft in meinem Einkaufswagen landen.

Hinweis: Die von mir getesteten Produkte wurden mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt.