Donnerstag, 1. August 2013

Rosbacher Mineralwasser - "2:1 für Deinen Körper"

Runter von der Couch und rein ins Sportvergnügen... körperliche Betätigung macht Spaß und sorgt für eine Menge "positiver Nebenwirkungen", denn Sport

* wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus
* stärkt das Immunsystem
* trainiert die Muskeln und entlastet Gelenke und Knochen
* hilft, Stress abzubauen, und ist gut für das allgemeine Wohlbefinden
* stärkt das Selbstbewusstsein und verändert das Leben positiv
* hilft beim Körpergewichtsmanagement

Damit der Körper beim Sport nicht "heiß läuft" ist es besonders wichtig, für ausreichend Kühlung und Flüssigkeitsaufnahme zu sorgen. Empfohlen wird für einen erwachsenen Menschen eine tägliche Aufnahme von 1,5 Liter bis 2,5 Liter Wasser. Bei körperlicher Aktivität, heißen Wetterbedingungen oder aber auch bei trockener Büroluft steigt der Flüssigkeitsbedarf.

Umso erfreuter war ich, als ich vor einiger Zeit als eine von insgesamt 3.000 Testern ausgewählt wurde, bei den Rosbacher Testwochen teilzunehmen.


Natürliches Mineralwasser ist ein reines Naturprodukt aus unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen. Die Rosbacher Ur-Quelle liegt etwa 30 km nördlich von Frankfurt am Main im Gebiet der Wetterau, einer ehemals vulkanisch aktiven Region. Bei Rosbacher handelt es sich um ein Mineralwasser mit einem hohen Gehalt an Mineralstoffen. Es wird direkt am Quellort abgefüllt und durch regelmäßige Kontrollen überprüft, ob die Zusammensetzung konstant ist. Da es sich um eine regionale Marke handelt, wird es nicht in ganz Deutschland vertrieben. Erhältlich sind die Getränke in Hessen, in angrenzenden Gebieten von Bayern und Baden-Württemberg, in großen Teilen von Rheinland-Pfalz sowie in ausgewählten Gebieten von Nordrhein-Westfalen.

Gute Mineralwässer sollten ausreichend Mineralstoffe enthalten. Das Rosbacher Mineralwasser zeichnet sich durch das ideale Verhältnis von zwei Teilen Calcium zu einem Teil Magnesium aus. Der doppelt so hohe Gehalt von Calcium gegenüber Magnesium ermöglicht in Verbindung mit dem hohen Gehalt an Hydrogencarbonat eine optimale Mineralstoffaufnahme. Ein Liter Rosbacher Mineralwasser liefert dem Körper natürlich und kalorienfrei so viel Calcium wie 20 Bananen und so viel Magnesium wie 16 Äpfel.

Erhältlich ist das Rosbacher Mineralwasser in drei verschiedenen Sorten:

* Rosbacher Klassisch: spritzig-sprudelnd
* Rosbacher Medium: mit wenig Kohlensäure
* Rosbacher Naturell: ganz ohne Kohlensäure

In meinem prall gefüllten Startpaket von TRND befanden sich:

* 56 Flaschen á 0,5 Liter Rosbacher Medium

sowie zum probieren mit Freunden und zum Weitergeben:

* 16 Flaschen á 0,5 Liter Rosbacher Medium
* 12 Flaschen á 0,2 Liter Rosbacher Naturell
* 5 Rosbacher Fit-Berater
* Projektunterlagen


Für die Testwochen habe ich mich einmalig registrieren müssen. Jeden Tag bekam ich per E-Mail eine kleine Erinnerung. Neben zahlreichen und sehr hilfreichen Tipps sollte man jeden Tag das Wohlfühlbarometer ausfüllen. Um die mentale Fitness zu trainieren gab es zusätzlich eine Tagesaufgabe, die es zu erfüllen galt. Zum Abschluss der 14 Tage gab es eine kleine Umfrage.

Gerne möchte ich Euch nun unsere Erfahrungen mitteilen. Da wir dieses Wasser bisher noch nicht kannten, waren wir auf den Geschmack sehr gespannt. Auch wenn viele behaupten, alle Wassersorten würden gleich schmecken, so revidiere ich dieses immer. Da ich sehr viel Wasser trinke, schmecke ich schon erhebliche Unterschiede.

Da ich schon seit einigen Wochen morgens um 7 Uhr in der Deichwelle bin, um meine Bahnen zu ziehen bevor der Arbeitsalltag losgeht, habe ich dort das Rosbacher Naturell mitgenommen.


Vom Geschmack war es leider nicht mein Fall. Das Stille Wasser schmeckte ein wenig wie Leitungswasser. Ich empfand es als "unerfrischend". Ganz im Gegenteil zu kohlensäurehaltigem Wasser hat es allerdings den Vorteil, dass man größere Mengen davon trinken kann. Da mein Chef generell nur Stilles Wasser zu sich nimmt, habe ich Ihm natürlich auch Fläschchen zum probieren mitgenommen. Gut gekühlt hat Ihm das Wasser sehr gut geschmeckt. Im Freundeskreis gingen die Meinungen komplett auseinander. Einige fanden, es würde künstlich schmecken, andere wiederum waren total begeistert.


Das Rosbacher Medium hingegen schmeckt mir ausgesprochen gut. Ich nehme ja generell sehr viel Flüssigkeit zu mir. Das fängt schon beim Aufstehen an. Schon vor Ewigkeiten habe ich mir angewöhnt auch zu trinken, obwohl ich gar nicht durstig bin. Im Auto habe ich auch immer eine Flasche zur Hand. So komme ich täglich auf eine Wasseraufnahme von etwa 2,5 Liter - 3 Liter, betreibe ich zusätzlich Sport, komme ich sogar auf 4 Liter.


Auch bei meinen Mittestern konnte die Sorte "Medium" überzeugen. Ein super Durstlöscher, dazu noch gut verträglich durch den geringen Kohlensäureanteil. Martina meinte sogar, bei Ihr wäre der Geschmack ausschlaggebend gewesen, er hätte das gewisse Etwas. Einige haben sich bereits einen Kasten davon zugelegt, fühlen sich teilweise sogar fitter. Preislich liegen die 3 Sorten im 12 x 1,0 Liter PET-Mehrwegkasten bei 6,79 €uro - 6,99 €uro zzgl. Pfand.

Ein großer Kritikpunkt ist allerdings die Tatsache, dass es sich bei den kleinen Plastikflaschen um Pfandfreie Flaschen handelt und somit alle im Gelben Sack entsorgt werden mussten. Das finde ich nicht gerade gut durchdacht.

Kommentare:

  1. Stilles Wasser ist auch nicht mein Ding.... wenn ich das obere Bild so sehe könnt ich glatt zum Kühlschrank laufen, ich könnt sooo viel trinken im Moment aber das ist ja kein Wunder. glg Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Stilles mag ich auch nicht. Ich war ein Spritziger-Wassertrinker, habe mich aber meiner Kollegin angeschlossen und trinke nun auch sehr gerne Medium, davon kann man eh mehr trinken als beim spritzigen. Generell trinke ich aber auch viel, das spült den Körper und ist gut! Rosbacher, mit dem Löwenkopf kenne ich noch nicht, aber wenn es mir zwischen die Finger gerät, bin ich gerne mit dabei.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Siehst ich trinke nur stilles Wasser. Ich vertrage die Kohlensäure nicht gut, das höchste der Gefühle ist mal ein Medium Wässerchen, aber am liebsten Still :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich oute mich mal, das ich stilles Wasser mag ;-)

    Wir haben hier immer die Diskussionen, das müsse ich ja nicht kaufen, sondern könnte gleich Leitungswasser nehmen. Aber das mag ich auch ;-)

    Das Paket, das du bekamst, ist echt super.

    AntwortenLöschen
  5. Das Wasser kenn ich überhaupt nicht, aber ich trinke nur Medium-Wasser, denn stilles Wasser ist nicht so mein Fall.

    Pfandfreie Flaschen sind ja echt blöd ;-( LG

    AntwortenLöschen
  6. bin auch kein fan von stillem wasser
    ein bisschen blubb muss immer sein ;)
    aber bevor man verdurstet würde es dieses wasser auch tun :D
    guten durst wünsche ich weiterhin
    lg nicky

    AntwortenLöschen
  7. HuhU
    komischer Weise trinke ich nur im Sommer stilles Wasser und dann auch nur gut gekühlt und dann meistens nur von Vitel oder sogar frisch aus dem Hause Wasserhahn. Aber auch nur weil ich sonst einfach zu wenig trinken würde, den stilles Wasser kann man einfach so weg trinken finde ich. Ansonsten mag ich lieber Blubber Wasser und ja auch ich kann sehr wohl einen großen Unterschied bei unterschiedlichen Wassersorten feststellen, (wäre doch mal was für Wetten dass:-) auch wenn es viele nicht so ganz glauben wollen.
    Liebe Grüße und frohes weitertrinken
    Sandra

    AntwortenLöschen