Dienstag, 19. März 2013

Bentley´s Käsekracher

Wie mittlerweile jeder von Euch weiß gehört Bentley wohl zu den verfressensten Hunden Deutschlands :o) Auch wenn man es ihm nicht ansieht, aber in einer Woche gehen schon ein paar Kilo Leckerchen drauf. Es war mal wieder an der Zeit, für Nachschub zu sorgen. Allerdings habe ich dieses Mal selbst gebacken. Natürlich sollte man dafür auch die passenden Utensilien haben. Fündig geworden bin ich bei


Das Unternehmen Birkmann aus Halle/Westfalen zeichnet sich seit mehr als 15 Jahren durch Zuverlässigkeit, Innovativität sowie Flexibilität aus. In der Nähe des Bodensees wird der überwiegende Teil an Backformen sowie Ausstechformen von Menschen mit einer Behinderung gefertigt. Die Leidenschaft sieht man jedem Einzelnen Produkt an. Produziert von Menschen für Menschen!

Die Auswahl an tollen Produkten zum Backen ist gigantisch. Das Sortiment umfasst

* Backen mit Kindern
* Backmischungen
* Ausstechformen
* Backformen
* Patisserie
* Zubehör

Letzte Woche erreichte mich ein tolles Testpaket worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe. Unter anderem befanden sich darin Ausstechformen.


Ein passendes Rezept habe ich schnell gefunden und somit alle Zutaten am Samstagmorgen schnell besorgt. Für die Käsekracher benötigt man

250 g Käse (auf Grund des geringeren Fettanteiles habe ich Grünländer Leicht gewählt)
750 g Roggenmehl
100 ml Pflanzenöl
 175 ml Wasser
125 ml Milch
1 Ei


Zunächst wurde in das Mehl eine Mulde gedrückt. Nach und nach wurden Öl, Milch, Wasser und das Ei hinzugefügt. Zum Schluss wurde der geriebene Käse untergeführt.

Danach wurde der Teig etwa 5 Minuten auf der bemehlten Arbeitsfläche durchgeknetet, anschließend ausgerollt und mit den Förmchen ausgestochen.


Die Backzeit der Kekse beträgt bei 180° C Umluft etwa 25 Minuten.


Während der gesamten Backzeit hat mich Bentley nicht eine Sekunde aus den Augen gelassen. Nach dem Abkühlen durfte er dann auch endlich probieren.


Ich für meinen Teil bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Ausstechformen finde ich wirklich goldig. Das war auf jeden Fall nicht das letzte Mal, dass ich für meinen Hund Kekse gebacken habe.

Weitere Berichte werden folgen...

Kommentare:

  1. Oh du liebe Hundemama :O)
    Nö also ich liebe meine 2 Scheißerchen über alles, aber das ich Kekschen für die 2 Aussteche ? Nein, Nein u. nochmals Nein !!! :o)
    Aber die Ausstecher mit dem Hundepfötchen sind ja zu goldig....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lol :o) War für mich auch das erste Mal aber hat total viel Spaß gemacht :*

      Löschen
  2. Oh wie süssss.....die Ausstechförmchen..und *Daumen hoch* ..meinen Hund musste ich leider einschläfern vor 5 Wochen..aber ich würde für meinen Vierbeiner sofort wieder Kekse backen..tu ich für meine Kinder ja auch und der Hund war ein Teil der Familie,ich hatte nur leider keine so tollen Förmchen ausserdem weiss ich dann auch ganz genau was drinnen ist und billiger ist es auch.

    Liebe Grüsse Alicia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooohhh das tut mir leid :o(
      Bei uns ist es genauso, Bentley gehört einfach zur Familie. Billiger ist es auf alle Fälle. Das große Stück Käse habe ich zwar frisch von der Theke gekauft aber ich habe auch wirklich Unmengen an Leckerlis davon gebacken :o)

      Löschen
  3. Ha wie cool ist das denn? Kekse für den Hund?! Süüüßßß! Aber soweit geht es bei mir leider nicht, backen werde ich für ihn nicht! :-)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ach die Pfote ist ja klasse. Ob das wohl auch was für Sir Henry wäre? Da ist die Pforte wohl größer als der Mops :) Aber schön gebacken hast du da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :* Na ich kann Dir ja mal welche für Sir Henry schicken :o)

      Löschen
    2. Na da wird er dann wohl nen ganzen Monat an einer Pfote fressen ;)

      Löschen
  5. Die Kekse finde ich super! Das ist ja mal eine tolle Idee. Wir haben ja keinen Hund mehr, dafür jetzt 3 Katzen, seitdem wir ein eigenes Häuschen haben. Das hat den Vorteil,dass wir fast keine Spinnen mehr im Haus haben, dafür ab und an mal eine Maus:)) Damit kann ich aber gut leben, weil ich die ganz süss finde(die Mäuse)-nur leider leben die auch nicht lange...
    Deine neue Seite schaut gut aus, irgendwie aufgeräumt. Ich schaffe das bei mir aus Zeitgründen immer nicht, obwohl ich auch gerne etwas komprimieren möchte. Mal sehen, irgendwaann klappt das schon. Liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe :o) Da ich ja nun auf eine eigene Domain umgestellt habe musste auch ein neues Design her... etwas ganz anderes, neues :o)

      Löschen
  6. Klasse gefällt mir Kekse für den Hund ♥ echt Schöner Tag dir

    AntwortenLöschen
  7. is das cool :)
    die bentley käsekracher sehen super aus ;)
    uuund hast du auch mal probiert ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar habe ich auch probiert... Schmecken wirklich super lecker :*

      Löschen
  8. Das ist ne klasse Sache für Hunde,ich habe einen Kater und hab noch nicht gesehen das es sowas auch für Katzen gibt-meiner würde sich bestimmt freuen.
    liebe Grüße Gina

    AntwortenLöschen
  9. oh die förmchen sind ja hübsch.ich würd ja nie auf die idee kommen für einen Hund zu backen,da würden meine Kinder bestimmt einen grossen aufschrei veranstalten:D aber ich finds eine klasse Idee für Hundeliebhaber,hab meiner Schwester davon erzählt und die wollt das für ihren hund selbst mal ausprobieren,mal schauen wie ihrem Hund dein Rezept schmeckt;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooohhh wie schön, ja da bin ich aber wirklich gespannt :o) Wäre schön wenn du mir Bescheid sagst wie es geklappt hat bei deiner Schwester :o)
      Vielleicht ändert sich das, wenn wir irgendwann selber Kinder haben... solange wird halt Bentley verwöhnt :o)

      Löschen
  10. Kekse für Hunde habe ich auch noch nie selber gebacken, das ist ja mal eine klasse Idee! Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren, denn bei gekauften Hundekeksen stinkt es hier immer mächtig, weil überall zuviel Getreide drin ist und das gibt Blähungen... :) LG Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee, das werd ich am WE mal für unsere Lexi ausprobieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
  12. das ist toll, was würde ich drum geben, wenn ich meiner jacky noch welchen backen könnte :-(
    LG

    AntwortenLöschen