Freitag, 7. Dezember 2012

Frisch aus dem Schwarzwald...

Sicherlich kennt fast jeder von Euch im Familien- und/oder Freundeskreis
eine Person, welcher an Lactoseintoleranz leidet. Sowohl meine Nichte,
als auch meine Freundin leiden daran. Toll ist, dass sich die Lebens-
mittelgeschäfte inzwischen darauf eingestellt haben und es eine
Vielzahl an Produkten gibt, die frei von Lactose sind.

Wir alle wissen, dass Milch eines der wertvollsten Nahrungsmittel ist. Diese
liefert hochwertiges Eiweiß, leicht verdauliches Milchfett sowie Vitamine
und Mineralstoffe.

Was ich jedoch noch nicht wusste ist, dass mittlerweile rund 12 Millionen
Bundesbürger entweder gar keine, oder nur schlecht Milch und Milch-
produkte vertragen.

Im Internet stieß ich auf das Unternehmen "Schwarzwaldmilch" aus Freiburg,
welches neben herkömmlichen Milchprodukten auch lactosefreie Produkte
herstellt.


Im Jahre 1930 als Molkereigenossenschaft gegründet, ist die Schwarzwald-
milch auch heute noch das Unternehmen der Schwarzwälder Milchbauern.
Für die täglich frische Erzeuger-Qualität sorgen rund 1.400 meist kleinere
und familiär geführte Höfe. Ein Großteil der Erzeugerhöfe liegt inmitten
der wundervollen Landschaft des Schwarzwaldes. Frische Gräser und
saftige Wiesenkräuter bilden eine natürliche Futtergrundlage und
geben der Schwarzwaldmilch den besonderen, typischen Ge-
schmack.

Damit die Kühe auch im Winter bestes Futter bekommen, werden im
Sommer die Weiden abgemäht und Futtervorräte angelegt.

Frische und Hygiene stehen an oberster Stelle und garantieren eine stets
hochwertige Qualität der Produkte. Bis zu 600.000 Liter Milch werden
am Tag verarbeitet.

Nun durfte ich vor einiger Zeit Produkte aus der LAC-Serie testen. Super
verpackt und gut gekühlt kam das Paket bei mir an.


Darin enthalten war frische Schokimilch, Süßrahmbutter, Schlagsahne, Sauer-
rahm, Birchler Müsli, Joghurt mild, Fruchtquark Dessert Rhabarber, Frucht-
joghurt Aprikose und Vanille sowie Brotaufstrich mit Kräutern.

Das Design der Verpackung sieht sehr ansprechend aus. Auch finde ich es,
gerade für den Endverbraucher, sehr gut, dass die Produkte durch die
großen Buchstaben LAC (Lactosefrei) gekennzeichnet sind.


Am Anfang war ich schon ein wenig skeptisch, ob man einen Unterschied im
Geschmack zu den herkömmlichen Produkten hat. Probiert habe ich sofort
die Schokimilch und diese war hervorragend.

Abends probierte ich dann den Fruchtjoghurt. Auch super lecker und ich finde
sogar, dass der Aprikosengeschmack intensiver ist als bei den Joghurt´s, die
ich bisher gegessen habe.

Als meine Freundin zu Besuch war, habe ich schnell noch frisches Brot beim
Bäcker geholt und Ihr dann ein paar Scheiben mit dem Kräuteraufstrich
fertig gemacht. Sie war total begeistert und wird sich einmal durch das
Sortiment probieren.

Lactoseintoleranz bedeutet nicht gleich, dass man auf Butter, Joghurt oder
Milch verzichten muss. Die Produkte sind eine tolle Alternative zu den
herkömmlichen Produkten die sehr bekömmlich und einfach nur super
lecker sind.

Kommentare:

  1. Klingt lecker. Ich vertrage Laktose leider auch nicht so gut, möchte aber trotzdem nicht auf die leckeren Milchprodukte verzichten. :)

    AntwortenLöschen
  2. Nach der Schwangerschaft habe ich plötzlich einige Monate nichts mehr mit Lactose vertragen, ich testete die Produkte, sie sind echt alle lecker, leider nicht hier erhältlich....LG und noch einen schönen 2ten Advent

    AntwortenLöschen