Mittwoch, 21. März 2012

Die FRoSTA Gemüse Pfannen im Test - "Der Geschlechterkampf"

Wie ich Euch hier schon mal berichtete, haben FRoSTA und
brandnooz zum kreativen Kochabend geladen.

Es war doch etwas schwierig ein Geschäft zu finden, welches
die Produkte auch anbietet. Aber wie Ihr seht, bin ich doch
noch fündig geworden.


Schon Tage vorher wurde gemeinsam überlegt, was wir leckeres
zaubern könnten und kamen so zu zwei unterschiedlichen
Gerichten.

Komme ich als erstes zum Gericht von meiner Schwägerin
Anne und mir.

Wildreis an Meeresfrüchten mit Thai Gemüse und Sauce Hollandaise

Zubereitung:

Da die Sauce Hollandaise doch etwas aufwendiger ist, haben wir
damit natürlich angefangen. Zu erst wird die Butter (180 Gramm)
in einem Topf zerlassen. Sobald diese abgekühlt ist, wird der
Schaum abgeschöpft. Dieser findet dann keine Verwendung
mehr.

Dann werden in einer Schüssel 4 Eigelb mit 2 EL warmem Wasser
verrührt. Das ganze mit einem Schnebesen cremig schlagen. Bei
mittlerer Hitze wird die Masse über einem Wasserbad etwa 3
Minuten geschlagen (VORSICHT!, man sollte darauf achten,
dass das Wasser im Topf nicht zu heiß wird).

Die abgekühlte Butter wird nun nach und nach eingearbeitet.
Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon
ist die Sauce fertig.


Meine Schwägerin hat in der Zeit den Wildreis abgekocht und das
FRoSTA Pfannen Gemüse Thai gegart. Wir haben das Gemüse
bewusst nicht mit Gewürzen verfeinert um den "Original-Ge-
schmack" zu erhalten. Ich habe dann noch schnell die frischen
Garnelen gesäubert (der Darm wurde bereits von dem netten
Verkäufer entfernt) und dann in guter Butter angebraten.

Und nun seht Ihr unser fertiges Gericht.



Einfach nur super lecker. Das Gemüse schmeckt fantastisch
und bleibt sehr knackig. Der Reis, die Garnelen und die
Sauce passen perfekt dazu.

Nun kommen wir zu dem Gericht unserer Männer Raimund
und Silvio. Na klar, Fleisch stand auf dem Speiseplan.

Überbackenes Kalbs-Zwiebel-Schnitzel mit Kartoffelgratin
sowie Gemüse Pfanne Sommergarten


Zubereitung:

Mein Schwager Silvio hat zuerst Kartoffeln geschält, gewaschen,
in Scheiben geschnitten und in der Auflaufform geschichtet. Mit
der Sauce waren Sie sehr schnell fertig. Milch, Butter, Muskat,
Salz sowie Chilli-Pfeffer aufkochen lassen und dann über die
Kartoffeln gegeben. Zum Schluss wurde noch Parmesan ge-
rieben und dann ging´s für ca. 40 Minuten in den Ofen.

Mein Mann hat in dieser Zeit die Schnitzel von beiden Seiten
2 Minuten angebraten. Die Schnitzel wurden dann auf Seite
gelegt und die Zwiebel-Sahne-Sauce zubereitet. Dazu haben
Sie den Sud der Schnitzel genommen, Sahne und Milch hin-
zugefügt sowie mit Salz und Pfeffer gewürzt. Zwiebeln dabei
und fertig. Zusammen mit den Schnitzeln in eine Form ge-
geben und dann ebenfalls ab in den Backofen damit.

Blieb nur noch die FRoSTA Gemüse Pfanne Sommergarten.
2 EL Öl in die Pfanne gegeben, Gemüse dazu und dann etwa
10 Minuten brutscheln lassen.


So und hier seht Ihr das Ergebnis unserer Männer.


Sie waren auch total angetan. Mein Mann ist zwar normaler-
weise überhaupt nicht so ein Gemüsefan aber er fand es
richtig lecker.

Gesamturteil:

Wir waren alle begeistert von den FRoSTA Gemüse Pfannen.
Der gemeinsame Kochabend war richtig toll. Meine liebe
Schwiegermama hat die Winter Gemüse Pfanne getestet.
Ihr schmeckt es richtig gut.

Der Preis für eine 480 Gramm Packung beträgt 2,49 €. Wir
finden es zwar ein wenig überteuert aber wenn Sie ins An-
gebot kommen werden wir auf jeden Fall wieder zugreifen.

Vielen lieben Dank sowohl an brandnooz, als auch an
FRoSTA.

Kommentare:

  1. Probier ich auch mal :D

    Ich folg dir und würde mich riesig freuen, wenn du mir auch folgen würdest :D

    http://shopaholichousewife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Uiiiii das sieht ja lecker aus!
    Ein toller Bericht - wie immer <3

    AntwortenLöschen
  3. leider sind meeresfrüchte nichts für mich, aber mit pute oder hühnchen hätte ich das so auch sehr gerne gegessen :)

    liebe grüße :)

    p.s. paula rennt heute den ganzen tag bekloppt im garten rum, habe ihr heute ein stückchen von meinem apfel abgegeben, sie hat es erst mal wieder ausgespuckt und sich drauf gewälzt :D

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm ich liebe Garnelen, das sieht sehr lecker aus

    AntwortenLöschen
  5. schöner Bericht und sieht alles sehr lecker aus! Lieben Gruss

    AntwortenLöschen