Dienstag, 28. Mai 2013

Traumküchen gibt es bei MEDA-Küchen

Bei meiner Schwiegermutter geht es derzeit hoch her. Schon seit Jahren hegt Sie den Wunsch nach einer neuen Küche. Nun wird dieser endlich in die Tat umgesetzt. Sowohl mein Mann, als auch mein Schwager sind gerade dabei, die alte Tapete zu entfernen, neue Wasserleitungen zu verlegen, die Decke zu streichen, neue Tapete anzubringen sowie den Boden mit Ausgleichmasse auszugleichen um diesen anschließend mit Fliesen zu versehen. Arbeit soweit das Auge reicht. Während die Männer am schuften sind, begab ich mich mit meiner Schwiegermutter im Internet auf die Suche nach Ihrer neuen Traumküche. Fündig geworden bin ich bei MEDA-Küchen. Sofort haben wir uns die neuen Ausstellungsküchen angeschaut.


Gegründet wurde das Unternehmen am 19.12.1997 mit heutigem Sitz in Neukirchen-Vluyn. Benannt wurde dieses nach den Firmengründern Guido Melcher (ME) und Michael Dahmen (DA). Mittlerweile ist Deutschlands großer Küchenspezialist an 16 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen sowie Rheinland-Pfalz zu finden.

Dort findet man eine große Auswahl an hochwertigen Küchen von namhaften Küchenherstellern sowie Premiummarken wie Alno, Poggenpohl, Nobilia oder Nolte um nur einige zu nennen.

Auf der benutzerfreundlichen Homepage wurde das Sortiment in übersichtliche Kategorien gegliedert. Es besteht die Möglichkeit, nach

* Stilrichtung
* Marken
* Komponenten

zu filtern. Sehr hilfreich finde ich den Küchenkonfigurator. Dort hat man die Wahl, aus drei verschiedenen Küchenwelten "Home", "Landhaus" und "Lifestyle" sowie einer Vielzahl von Fronten und Arbeitsplatten, natürlich mit der passenden Umgebung, seinen persönlichen Stil zu finden. Klasse finde ich, dass die getroffene Auswahl direkt in einem Großbild angezeigt wird.

Neben dem Design und der Funktionalität spielen natürlich weitere Komponenten wie die Elektrogeräte, Spüle, Armaturen oder aber diverses Zubehör eine entscheidene Rolle. Schließlich ist die Ausstattung mindestens genauso wichtig für meine Schwiegermutter wie die Optik, da sie sehr gerne Zeit in der Küche beim Kochen verbringt oder einfach mal, um mit Ihrem Frauenclub am Küchentisch einen Kaffeeklatsch zu veranstalten.

Da MEDA-Küchen auch in Mülheim-Kärlich einen Standort haben, fahre ich mit Ihr am Samstag dorthin. Ihre Vorlieben und Wünsche haben wir bereits durch den Konfigurator herausgefunden. Da die Filiale nur 20 Kilometer von uns entfernt ist und ich bereits per Telefon einen Termin vereinbart habe, lassen wir die professionelle Planung von einem qualifizierten Küchenfachberater direkt vor Ort durchführen. Eine neue Küche muss schließlich bestens geplant sein.

Kommentare:

  1. Der Küchenkonfigurator ist ja klasse, da kann man schon mal gut abchecken, was in Frage kommt. Ich habe auch Nobilia in der Küche und bin super zufrieden damit.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünschte unsere Küche wäre größer, dann hätte ich mich vor 2 jahren für was ganz anderes entschieden, ich laufe übrigens total gerne durch Küchen- und Möbelhäuser, kann davon nicht genug bekommen :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Küchenkonfigurator ist ja genial LG Margit

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwann hätte ich auch gerne eine neue Küche *träum* Liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  5. Den Küchenkonfigurator werd ich auf jeden fall mal ausprobieren,wir haben hier nämlich leider auch in der Küche schrägen und da ist es mit den oberschränken einplanen oft echt schwierig.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde einen Küchenkonfigurator auch spitze, so kann man sich wirklich alles gut vorher überlegen. Viele haben das Problem das sie sich an ihrer Küchen-konstellation ärgern, weil es anders praktischer gewesen wäre.

    AntwortenLöschen