Samstag, 10. November 2012

Leckere Waffeln aus der Schweiz...


Ländlich im Toggenburg, einem idyllischen Tal nahe der Schweizer Alpen,
werden von Kägi feine Schokoladewaffel- und Biskuitspezialitäten pro-
duziert.

Alles begann im Jahre 1934 in Lichtensteig durch Otto Kägi Senior. Er
betrieb eine Bäckerei & Konditorei, in der Biskuits verkauft wurden.
Allerdings wartete er nicht einfach hinter der Theke auf seine Kund-
schaft, sondern machte sich mit dem Fahrrad auf den Weg zu Ihnen.

Otto Kägi Senior war eine Art Pionier, der in der Qualität den Schlüssel
zum Erfolg sah. Seinen wissbegierigen und avantgardistischen Geist
vererbte er an seine 3 Söhne Otto, Eugen und Alfred weiter. Heute
beschäftigt Kägi 80 Mitarbeiter.

Das Unternehmen Kägi Söhne AG steht bis heute für kompromissloses
Qualitätsdenken von der Kakaobohne bis zum fertigen Biskuit. Herge-
stellt wird alles in der hauseigenen Produktion. Die konsequente Ver-
bindung von Tradition und Innovation ist das Fundament der Marke.

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Päckchen mit zwei Sorten
zum testen.



* Kägi fret mini
* Kägi fret Noir mini

Viele von Euch kennen die Sorten sicherlich. Aber habt Ihr Euch auch
schonmal gefragt, was das Wort "Kägi fret" überhaupt bedeutet? Ich
werde es Euch verraten :o)

Kägi ist der Name des Bäckermeisters, der die Kägi frets erfunden hat.
Otto Kägi Senior. Zusammengesetzt mit dem französischen Wort für
Waffel "gaufrette" ergibt sich der Name Kägi fret.

Natürlich haben wir beide Sorten probiert. Es handelt sich dabei um eine
Waffel, gefüllt mit einer einzigartigen Cremefüllung in drei Schichten,
welche zum Schluss mit einem Schokoladenüberzug umhüllt wird.


Unglaublich lecker und sehr fluffig. Mein Favorit ist die Sorte mit der
Couverture aus Zartbitterschokolade. Mein Mann bevorzugt lieber
Vollmilch. Auch bleiben die Waffeln richtig schön frisch. Da wir
nicht alle auf einmal gegessen haben füllte ich diese in eine
Dose und auch noch Tage später waren sie köstlich.

Bei Kägi findet Ihr eine große Sortimentenauswahl. Die komplette
Übersicht findet Ihr hier.

Wir können Euch die Produkte absolut empfehlen.

Und natürlich gibt es Kägi auch bei Facebook. Dort findet Ihr aktuelle
Infos zum Unternehmen sowie zu den Produkten, Gewinnspiele, Ver-
losungen und weitere tolle Aktionen.

Kommentare:

  1. Uhh das kenne ich überhaupt nicht. *g*
    Sieht aber lecker aus und klingt vor allem auch so, wobei mein Favorit wohl auch die Vollmilch-Variante wäre. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. ein echt toller Bericht mit sehr vielen Informationen :) klasse gefällt mir sehr gut und hört sich echt lecker an :)

    AntwortenLöschen
  3. Die hellen waren absolut nach meinem Geschmack. Die Dunklen dafür überhaupt nicht.

    AntwortenLöschen