Sonntag, 21. Oktober 2012

Ohne Kochen geht´s besonders fix!

Vor einiger Zeit wurden auf Lisa freundeskreis 2.000 Tester für
"Früchte fix von Dr. Oetker" ausgewählt und ich war ebenfalls
bei diesem Projekt dabei.

In meinem Paket befand sich für mich:

* 7 x Dr. Oetker Früchte fix
* 1 x Dr. Oetker Rezeptheft
* 1 x Projektablaufplan
* 1 x Lisa Zeitschrift


Und zum Weitergeben:

* 5 x Dr. Oetker Früchte fix
5 x Weiterempfehlungskärtchen
* 9 x Dr. Oetker Rezeptheft
* 1 x Lisa Zeitschrift

Ich habe ja hier in meinem Blog Mittester gesucht und gefunden. Den
Bericht von Nicole könnt Ihr hier nachlesen. Zwei weitere stehen
noch aus. Und natürlich habe ich auch fleissig an die liebe Familie
und Freunde verteilt.

Der neue Backartikel "Früchte fix" kann für alle Arten von Fruchtzube-
reitungen angewendet werden. Das Besondere daran ist, dass sich
Früchte vollkommen ohne Hitzezufuhr andicken lassen. Kochtopf
und Herdplatte sind also nicht mehr notwendig.

Verwendet werden können sowohl eingemachte Früchte aus Gläsern
oder Dosen wie auch tiefgefrorene und aufgetaute Früchte.

Nach intensiven Überlegungen habe ich mich dazu entschieden, ein
Kirsch-Tiramisu davon zu zaubern.

Für 2 Portionen benötigt man:

1 Eigelb
1 EL Zucker
250 g Mascarpone
5 EL Amaretto
Amarettinis
Löffelbiskuit
300 g Kirschen im Glas
1 Packung Früchte Fix Dr. Oetker

Als erstes wurde das Eigelb zusammen mit Zucker schaumig geschlagen.
Mascarpone dazugegeben, untergerührt und mit 3 EL Amaretto abge-
schmeckt. Der Löffelbiskuit wurde schon vorab mit Amaretto be-
träufelt.


Die Kirschen habe ich auf einem Sieb abtropfen lassen und die Flüssig-
keit dabei aufgefangen. Als nächstes wurde das Früchte fix mit einem
Schneebesen in die Flüssigkeit eingerührt. Sollte die Konsistenz noch
ein wenig zu fest sein, einfach etwas Wasser unterrühren. Zum
Schluss wurden die Kirschen untergehoben.


Ich war doch sehr über die schnelle und einfache Zubereitung über-
rascht. Es klumpte rein gar nichts.

Und schon konnte das befüllen der Gläser losgehen. Begonnen habe
ich mit dem Löffelbiskuit, danach Kirschen, die Creme sowie Ama-
rettinis. Das ganze habe ich dann nochmal wiederholt und dann für
etwa 2 Stunden kühl gestellt.


Es war einfach nur mega lecker. Selbst mein Mann, der normaler-
weise überhaupt kein Fan von Süßspeisen ist war total begeistert.
Das werde ich in Zukunft auf jeden Fall des Öfteren zubereiten.

Weiterhin wurden auf dem Geburtstag meines Vaters frische Waffeln
mit einer Erdbeer-Himbeer-Grütze zubereitet. Da ich jedoch ständig
damit beschäftigt war die Waffeln zu backen war die Grütze, bevor
ich mich versehen konnte, bereits vernichtet. Ich kam weder in
den Genuss die Grütze zu probieren, geschweige denn ein Bild
davon zu schießen. Zumindest waren sich alle darüber einig,
dass es nach Wiederholung schreit.

Früchte fix von Dr. Oetker wird in meiner Küche jedenfalls nicht mehr
fehlen. Ein innovativer Backhelfer, der für alle Arten von Fruchtzube-
reitungen geeignet ist. Blitzschnell in der Anwendung und absolut
zuverlässig im Ergebnis.

Kommentare:

  1. Wow. Das sieht aber wirklich sehr lecker aus. Das werde ich bestimmt auch mal zaubern.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch da bekomme ich ja gleich Hunger bei solchen Leckereien:)

    AntwortenLöschen
  3. Schick mir mal bitte das richtige Rezept mit Mengenangaben:) Möchte ich auch gern mal zu Hause nachmachen:*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe :o) Du wirst bestimmt begeistert sein wenn Du es mal ausprobieren solltest. Beim Löffelbisquit sowie bei den Amarettinis habe ich bewusst keine Mengenangabe gemacht, da ich das nach Gefühl entschieden habe :o)

      Löschen
  4. Also wie viele Amarettinis und Löffelbisquit:*

    AntwortenLöschen
  5. Okay dann versuche ich das mal nach meinem Instinkt nachzumachen:)

    AntwortenLöschen