Samstag, 20. Oktober 2012

Ein leckerer, leichter und vielseitiger Käse aus Italien...

Dank brandnooz kam ich in den Genuss, den leckeren Ricotta von
Galbani zu testen. Den Vorbericht dazu findet Ihr hier.
Ihr glaubt gar nicht wie schwierig es war, die Sorte im Supermarkt
zu bekommen. Entweder ausverkauft oder aber überhaupt nicht
im Sortiment. Fündig geworden bin ich dann aber doch. Edeka
sei Dank.


Galbani Ricotta ist ein original italienischer Käse auf Molkebasis, der
als leichte und gesunde Zutat verschiedenste Gerichte und Süßspeisen
verfeinert. Mit seinem frischen und sehr milden Geschmack kann er
kalorienreiche Produkte wie Sahne, Creme Fraiche, Schmand oder
Sahnequark ersetzen, ohne dass der Genuss dabei zu kurz kommt.

Ricotta bedeutet so viel wie "doppelt gekocht". Mit seinem ver-
gleichsweise geringen natürlichen Fettgehalt von nur 13 % ab-
solut macht Galbani Ricotta in allen Bereichen eine "gute
Figur"!

Bereits seit 130 Jahren steht die Traditionsmarke Galbani für hohe
Käsekompetenz und Erfahrung. 1882 von Egidio Galbani in Bal-
labio gegründet, begann die damals noch kleine Käserei.

Aber was sollte ich nun daraus zaubern? Die Wahl fiel dann auf eine
Karotten-Ingwer-Suppe á la Alfons Schuhbeck mit Garnelen. Das
Rezept habe ich mir aus dem Internet geholt und ein wenig ab-
gewandelt.


Sowohl meine Schwiegermutter, als auch mein Bruder waren total be-
geistert. Die leichte Schärfe von Ingwer und Chili in Kombination
mit Karotten und dem Käse war ein Genuss.

Weiterhin versuchte ich mich an süße Käsebällchen. Die Zubereitung
ist sehr einfach. Ich habe Ricotta in eine Schüssel gegeben, Nuss-
Nougat-Creme und ein wenig Zucker hinzugefügt und alles
ordentlich verrührt.

Aus der Masse habe ich kleine Bällchen geform. Ummantelt wurden
diese zum einen mit Haselnüssen, und zum anderen mit Kokos. Das
ganze ging dann für etwa zwei Stunden in den Kühlschrank.


Die Bällchen fanden großen Anklang. Total lecker und erfrischend.
Die werde ich garantiert noch öfter zubereiten. So hat man immer
eine Kleinigkeit für die Lieben im Hause.

Ich für meinen Teil kann auf jeden Fall sagen, dass ich in Zukunft
gerne den Galbani Ricotta für diverse Gerichte verwenden werde.
Probiert es doch auch mal aus. Ob kalt oder warm, Ricotta ist viel-
fältig einsetzbar.

Nochmals danke an brandnooz für die Testmöglichkeit.

Kommentare:

  1. Boah, Suppe und Käsebällchen sehen total lecker aus! Hätte gerne mal probiert. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim nächsten mal lade ich Dich ein liebe Romy :o)

      Löschen
  2. Mit Nüssen und Kokos gefält mir aber gut, auch die Suppe hört sich sehr lecker an, ich esse nur keine Garnelen aber mein Mann hätte sich die Finger danach geleckt ^^ gglg und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  3. wirklich Lecker, habe ich auch schon gemacht.lg.karin

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich lecker aus ;). lg

    AntwortenLöschen
  5. Ich gebe zu ,
    ich habe Ricotta noch nie gegessen.
    Trau mich,warum auch immer noch nicht ran.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Biste sicher, daß der noch gut war? Guck mal auf den Verfall....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, natürlich achte ich beim Kauf immer auf das Verfallsdatum. Er war noch lange genug haltbar! Wie kommst Du darauf?

      Löschen
  7. Was du immer für tolle Sachen zauberst:*

    AntwortenLöschen