Donnerstag, 3. Mai 2012

Die etwas anderen Cocktails...

Wie ich Euch vor einiger Zeit bereits berichtet habe, durfte
ich Dank


die Smirnoff Cocktails testen.

Erhalten habe ich 3 Flaschen a´ 700 ml in den Geschmacks-
sorten

* Vodka Mojito
* Grand Cosmopolitan
* Caipiroska


Mit im Karton befanden sich noch Eiswürfelbeutel, die ich
natürlich sofort befüllt habe und dann ins Gefrierfach
gegeben habe.

Die Flaschen gefallen mir super gut. Sehen richtig stylisch
aus. Erinnert mich sofort an einen Cocktailshaker. Mein
Interesse wurde bereits geweckt und am liebsten hätte
ich direkt einmal probiert, aber zuerst müssen diese
kühl gestellt werden.

Die Zubereitung ist ja wirklich sehr schnell und einfach.
Flasche schütteln und in die mit Eis gefüllten Gläser
füllen. Fertig.

Komme ich als erstes zum Vodka Mojito.


Dieser wird auf Grundlage des berühmten Smirnoff No. 21
Premium Vodka hergestellt. Es soll einer der beliebtesten
Vodkas der Welt sein. Weiterhin enthalten ist Saft aus
Kaffir-Limetten sowie Minzeblätter. Der Alkohohl-
gehalt liegt bei 15,2 %.


Den hohen Alkoholgehalt schmeckte man sofort. Leider habe
ich überhaupt keinen Minzgeschmack wahrgenommen. Ich
habe nur Kümmel geschmeckt (obwohl keiner enthalten
ist) und das mag ich nun wirklich überhaupt nicht. Mein
Mann hat auch direkt mal probiert und auch Ihn konnte
es nicht überzeugen. Unseren Freunden hingegen
schmeckte er ganz gut.

Als nächstes wurde dann der Caipiroska getestet.


Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus dem Smirnoff
No. 21 Premium Vodka sowie Limetten-Aromen. Der
Alkoholgehalt liegt auch hier bei 15,2 %.


Es roch sehr nach Limette und auch der Alkohol stieg einem
direkt in die Nase. Kann man trinken, muss man aber nicht.
Hätte ich keine Alternative wäre es ok aber es schmeckt
doch sehr künstlich. Leider ging die grünliche Farbe
durch das Eis total unter. Die lieben Freunde
fanden den Geschmack nicht schlecht.

Jetzt komme ich aber noch zu meinen Highlight. Der
Grand Cosmopolitan.


Dieser besteht ebenfalls aus Smirnoff No. 21 Premium Vodka,
Grand Marnier Likör, Cranberry- sowie Limettensaft.


Yammi Yammi Yammi, schmeckt absolut nach mehr. Die tolle
rote Farbe des Cocktails ist geblieben. Ein unheimlich fruch-
tiger Geschmack und die 15,2 % Umdrehungen schmeckt
man nicht wirklich raus. Davon hätte ich wirklich noch
mehr trinken können. Unserem Freund zu viel, meine
Freundin war begeistert.

Und hier noch meine Punktevergabe zu den einzelnen
Cocktails.


Ich habe inzwischen in verschiedenen Einkaufsmärkten nach
dem Preis geschaut. Eine Flasche kostet um die 11 €uro.
Den Preis finde ich absolut in Ordnung.

Ich hoffe mal, dass Smirnoff noch weitere Cocktails auf den
Markt bringt, die mich überzeugen können. Wie wäre es
mit Swimming Pool, Mai Tai oder Sex on the Beach?

Vielen lieben Dank an Buzzer und Smirnoff für diesen Test.

Keine Kommentare:

Kommentar posten